Für Unternehmen

Corporate Social Responsibility, gesellschaftliche Verantwortung, Corporate Citizenship, Unternehmensengagement, Sponsoring und Unterstützung und vieles mehr! Das Engagement von Unternehmen für die Gesellschaft lässt sich auf vieler Art beschreiben und erklären.

Bei “Gute Geschäfte Schweinfurt” geht nicht um Fachbegriffe, sondern um das Engagement des Unternehmens für das Gemeinwohl.

“Gute Geschäfte Schweinfurt” bietet die Möglichkeit an einem Abend eine oder mehrere Engagement-Kooperationen mit Gemeinnützigen auf gleicher Augenhöhe abzuschliessen – nur Geld ist dabei tabu!

Die Gemeinnützigen treten am Marktplatz nicht als Bittsteller auf, sondern um sich für unternehmerisches Engagement zu öffnen und ihre Aufgaben besser erfüllen zu können. Daher geht es nicht nur um geldwerte Leistungen sondern auch um gegenseitiges Engagement von Menschen füreinander.

Die hierbei geschlossenen Vereinbarung ermöglichen ein unkompliziertes, lokales und direktes Engagement im Rahmen der individuellen Möglichkeiten. Dabei ist es ganz gleich ob ein Ein-Mann-Unternehmen, ein Filialist oder eine einzelne Abteilung am Marktplatz auftritt. Die Veranstaltung ist auch für sämtliche Branchen geöffnet.

Die Gemeinnützigen platzieren sich am Marktplatz in den thematisch sortierten Handelsecken und machen dort auf unterschiedliche Art und Weise auf ihr Gesuch aufmerksam. Als Unternehmen sucht man das Gespräch und tritt in die Verhandlung und Besprechung des Gesuchs. Wenn gewünscht kann auch als Dankeschön eine Gegenleistung erhandelt werden.

Herr Brätz vom BRK Schweinfurt unterzeichnet mit Herrn Füßer und Herrn Zängerlein von ZF Friedrichshafen AG eine Vereinbarung (Foto Willi Schmidt)

Herr Brätz vom BRK Schweinfurt unterzeichnet mit Herrn Füßer und Herrn Zängerlein von ZF Friedrichshafen AG eine Vereinbarung (Foto Willi Schmidt)

Für den Abschluss der Vereinbarung stehen Marktplatz-Notare zur Verfügung. Sie sollen die Verbindlichkeit erhöhen. Wenn die Suche nach einem Engagement ins Stocken gerät, stehen Makler zur Seite um Kontakte herzustellen.

Um sich als Unternehmen auf die Veranstaltung vorbereiten zu können, werden nach dem Bewerbungsschluß der Gemeinnützigen (30. Januar 2015) deren Gesuche auf dieser Internetseite veröffentlicht. Auch können Interessenten ab dem 30. Januar eine Liste mit den eingegangenen Gesuchen zugesendet bekommen. Auf dieser Liste könnte dann zum Beispiel stehen:

  •     Der Kindergarten vom Förderverein Kindergarten e.V. sucht Helfer für die Renovierung des Spielplatzes
  •     Eine Selbsthilfegruppe des Verbandes Verband e.V. sucht Begleiter für einen Ausflug
  •     Ein Kulturverein sucht einen Laserdrucker

Mit diesen Vorabinformationen können Unternehmen abstecken inwiefern sich ihre Angebote mit der Nachfrage decken. Diese Gesuche sind jedoch immer nur eine Grundinformation, auf dem Marktplatz selbst können in den Gesprächen und durch Vermittlung der Makler auch ganz andere Kooperationen entstehen.

Vor einer Anmeldung und der Teilnahme sollten Unternehmen vorab klären welcher Zeit- und Mitteleinsatz eingebracht werden kann, wie viele Vereinbarungen getroffen werden sollen und in welchem Zeitraum eine Umsetzung realisiert werden kann. Am Marktplatz selbst sollten Vertreter mit Entscheidungsbefugnis teilnehmen.


Alle Interessierten laden wir herzlich zu zwei unverbindlichen Informationsabenden:

Unternehmensvertreter sind zur intensiveren Vorbereitung auch herzlich zum Vorbereitungsworkshop eingeladen. Hier werden werden Fragen zur Selbstdarstellung geklärt,  der Ablauf des Marktplatzes dargestellt und es besteht die Möglichkeit erste Kontakte zu knüpfen. Auch bietet der Vorbereitungsabend Gelegenheit sämtliche offenen Fragen zu klären:


Schirmherr Landrat Florian Töpper im Gespräch mit Mitarbeitern der AWO Niederwerrn (Foto Willi Schmidt)

Schirmherr Landrat Florian Töpper im Gespräch mit Mitarbeitern der AWO Niederwerrn (Foto Willi Schmidt)

Im Vorfeld der Anmeldung für “Gute Geschäfte Schweinfurt” gibt es natürlich einige Fragen:

Wenn der Entschluss für eine Teilnahme steht, so haben Unternehmen bis spätestens Freitag 20. Februar 2015  Zeit sich verbindlich

anzumelden. Eine frühe Anmeldung ermöglicht den Organisatoren eine erleichterte Organisation.

Der große Tag: Nachdem die Anmeldung eingegangen ist und eine Bestätigung empfangen wurde, die Liste mit den Gesuchen weitergegeben wurde und alle in den Startlöchern stehen, beginnt für die namentlich angemeldeten Unternehmensvertreter am 03. März 2015 um 17:45 Uhr der Einlass. Die Gemeinnützigen werden bereits vorher eingelassen um Zeit für letzte Vorbereitungen zu haben. Während die Gemeinnützigen bereits in der Handelsecke warten, warten die Unternehmensvertreter in einem Wartebereich auf den Gongsschlag. Gongschlag zum Handelsbeginn ist gegen 18:00 Uhr. Beendet wird der Handel nach etwa 90 Minuten und die Veranstaltung klingt mit einem Get-together mit Snacks und Getränken aus.

Einen Eindruck von solch einem “Marktplatz Gute Geschäfte” vermittelt auch das folgende Video: